MedAT

Die MedAT-Untertests

Der MedAT ist in folgende vier großen Blöcke unterteilt:

  1. Basiskenntnistest Medizinische Studien (BMS)
  2. Textverständnis (Humanmedizin) bzw. Manuelle Fertigkeiten (Zahnmedizin)
  3. Kognitive Fähigkeiten und Fertigkeiten
  4. Sozial-emotionale Kompetenzen

Was im jeweiligen Teil abgefragt wird, wieviel Zeit ihr für die Aufgaben habt und Weiteres erfahrt ihr jetzt.

1.     Basiskenntnistest Medizinische Studien (BMS)

Hier lautet das Motto: Die alten Synapsen aus der Schule in den Fächern Biologie, Chemie, Physik und Mathe reaktivieren! Denn abgefragt wird nicht der Citratzyklus mit seinen unzähligen chemischen Formeln (an dem sollt ihr euch erst im Studium die Zähne ausbeißen), sondern schulisches Vorwissen. Dennoch können die Frage sehr ins Detail gehen. Daher ist es äußerst wichtig, sich zur Vorbereitung die geeigneten Quellen herauszusuchen (siehe auch Vorschläge im Blogartikel „Lerntechniken“).

  • Gewichtung: Der BMS macht 40% der Gesamtpunkte aus.
  • Anzahl der Aufgaben: 40 in Biologie + 24 in Chemie + 18 in Physik + 12 in Mathe= 94 Punkte
  • Zeit: insgesamt 75 Minuten
2.     Bei Humanmedizin: Textverständnis (TV)

Im Textverständnis soll… Überraschung… euer Verständnis von Texten, sowie eure Lesekompetenz überprüft werden. Euch werden mehrere Texte vorgelegt, die ganz unterschiedliche Länge haben können, und zu denen ihr Multiple-Choice-Fragen beantworten sollt. Auch die Anzahl der Fragen pro Text variiert mit der Länge bzw. Wortzahl.

  • Gewichtung: Das TV macht 10% der Gesamtpunkte aus.
  • Anzahl der Aufgaben: insgesamt 12 Fragen
  • Zeit: insgesamt 35 Minuten 
2.     Bei Zahnmedizin: Manuelle Fertigkeiten (MF)

In diesem Untertest speziell für künftige Zahnmediziner*innen werden die für diesen Beruf essentiellen praktischen Fertigkeiten auf die Probe gestellt. Der Untertest ist in zwei Aufgabenblöcke geteilt, das sogenannte „Draht biegen“ und „Formen spiegeln“. Beim Drahtbiegen müsst ihr einen Stahldraht entsprechend einer Vorlage biegen, während beim „Formen spiegeln“ eine vorgegebene Figur gespiegelt nachgezeichnet werden soll.

  • Gewichtung: Der Untertest MF macht 20% der Gesamtpunkte aus.
  • Anzahl der Aufgaben: 2 Aufgaben „Draht biegen“ + 5 Aufgaben „Formen spiegeln“
  • Zeit: 30 + 30 Minuten 
3.     Kognitive Fähigkeiten und Fertigkeiten (KFF)

Der Untertest KFF wird mit 40% (Humanmedizin) bzw. 30% (Zahnmedizin) gewichtet und besteht aus 5 Aufgabengruppen:

3.1. Figuren zusammensetzen (FZ):
In diesem Untertest sind vier bis fünf Teile einer geometrischen Figur abgebildet. Durch das Zusammensetzen der Einzelteile im Kopf muss herausgefunden werden, welche Figur zerschnitten wurde. Dabei kann eine der angegebenen Figuren oder keine davon richtig sein. Achtung! Seit 2021 gibt es Neuregelungen im Untertest „Figuren zusammensetzen“

15 Figuren in 20 Minuten

3.2. Gedächtnis und Merkfähigkeit (GM):
Dieser Untertest ist in eine Lern- und eine Prüfphase*** unterteilt. Während der Lernphase werden euch acht Allergiepässe unterschiedlicher Personen mit diversen Informationen (z.B. Name, Herkunftsland, Passnummer) vorgelegt. Innerhalb von acht Minuten müsst ihr euch möglichst alle Informationen merken. Anschließend folgen zwei weitere Untertests, um für Ablenkung zu sorgen. Dann, nach etwa 35 Minuten, müsst ihr in der Prüfphase 25 Fragen zu den Allergiepässen in 15 Minuten beantworten.

3.3. Zahlenfolgen (ZF):
Hier wird die Fähigkeit gemessen, allgemeine Gesetzmäßigkeiten zu erkennen und logische Schlüsse zu ziehen. Dabei sind sieben Zahlen nach bestimmten Regeln aufgereiht und es gilt die achte und neunte Zahl dieser Reihe herauszufinden.

10 Aufgaben in 15 Minuten

3.4. Wortflüssigkeit (WF):
Wortflüssigkeit ist, ganz einfach gesagt, ein Buchstabensalat. Jeder Buchstabensalat ergibt ein bestimmtes Wort, welches herausgefunden und dessen erster Buchstabe angegeben werden soll.

15 Aufgaben in 20 Minuten

*** Nach Wortflüssigkeit ist die GM Prüfphase dran.

3.5. Implikationen erkennen (IMP): 
Hier wird geschaut, wie gut ihr aus Aussagen logisch zwingende Schlussfolgerungen ziehen könnt. Die Aussagen selbst können ganz logisch, aber auch völlig unlogisch sein, sie müssen sozusagen einfach hingenommen und nicht hinterfragt werden. Alleine logisches Denken mit vorgegebenen Bedingungen wird gemessen.

10 Aufgaben in 10 Minuten

4.     Sozial-emotionale Kompetenzen (SEK)

Der Untertest SEK macht 10% der Gesamtpunkte aus und besteht aus 2 Aufgabengruppen:

4.1. Emotionen erkennen (EE):
Hier wird euch die Beschreibung einer bestimmten Situation und einer Person vorgelegt. Anhand des einige Sätze langen Textes müsst ihr aus fünf Antwortmöglichkeiten wählen, was diese Person in der zuvor beschriebenen Situation wohl fühlt.

10 Aufgaben in 15 Minuten

4.2. Soziales Entscheiden (SE):
Im letzten Untertest des MedAT wird eure Fähigkeit, adäquate Lösungen für sozial komplexe Situationen zu finden, auf die Probe gestellt. Auf einen einige Zeilen langen Text folgen, mit den Antwortmöglichkeiten A-E, typische Fragestellungen, die man sich in der beschriebenen Situation stellen würde. Diese Antwortmöglichkeiten müssen untereinander nach Wichtigkeit/Relevanz geordnet werden.

10 Aufgaben in 15 Minuten

 

Autorin: Sophie Meisen, Medizinstudentin und MedBooster-Bloggerin

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

MedBooster TMS- & MedAT-Vorbereitungskurse Anonym hat 5,00 von 5 Sternen 164 Bewertungen auf ProvenExpert.com