MedAT

Was erwartet dich am MedAT-Testtag?

Jeder, der Medizin in Österreich studieren möchte, muss am MedAT teilnehmen. Das Besondere – es zählt einzig und alleine das Testergebnis. Ausbildungen, FSJ oder die Abitur- / Maturanote haben keinen Einfluss darauf, ob du einen Medizinstudienplatz erhältst. Umso wichtiger ist es, sich vorab mit den Untertest und dem Ablauf vertraut zu machen.

Wie ist der Ablauf des MedAT?

In der Regel:

  • ab ca. 7.30 Uhr Einlass
  • 9.00-11.45 Uhr Vormittagsteil
  • 11.45-12.45 Uhr Mittagspause
  • 12.45-16.30 Uhr Nachmittagsteil

Die Zeiten beziehen sich auf den MedAT-H und können beim MedAT-Z und je nach Testort abweichen. Da der Ablauf, beispielsweise die Einlasszeiten, an jeder der vier Universitäten ein wenig unterschiedlich ist, lohnt es sich in jedem Fall vor dem Testtag auf der jeweiligen Internetseite nach genauen Informationen zu suchen.

Bei Ankunft am Testort bekommt ihr einen Garderobensack, in dem ihr verbotene Gegenstände an der Garderobe abgeben könnt. Eine Liste der erlaubten und verbotenen Gegenstände findet ihr hier:
https://www.i-med.ac.at/studium/zulassung/auswahl/docs/MedAT-Z_erlaubt_nicht-erlaubt_23-07-2020.pdf

Dann werdet ihr an euren zugewiesenen Arbeitsplatz geführt. Der Tisch ist mit der MedAT-Bewerbernummer beschriftet. Diese erhält jeder, der sich erfolgreich angemeldet hat, etwa 2 Wochen vor dem Test mit seiner Einladung. In dieser stehen außerdem die Halle, der Eingang und der Sektor im Testsaal. Zuvor muss man durch einen Metalldetektor und aufgrund von Corona wird bei jedem Teilnehmer die Temperatur gemessen.

Inhalt des MedAT

Der MedAT-H gliedert sich in vier Blöcke: Basiskenntnistest für medizinische Studien (BMS), Textverständnis (TV), Kognitive Fähigkeiten und Fertigkeiten (KFF) und Sozial-emotionale Kompetenzen (SEK).

Vormittagsteil

1. Basiskenntnistest für medizinische Studien (BMS)

  • prüft Basiswissen der verschiedenen Naturwissenschaften auf Matura-/Abiturniveau
  • Multiple-Choice-Fragen. Es können eine oder mehrere Aussagen richtig sein
  • Biologie: 40 Fragen in 30 Minuten
  • Chemie: 24 Fragen in 18 Minuten
  • Physik: 18 Fragen in 16 Minuten
  • Mathematik: 12 Fragen in 11 Minuten

2. Textverständnis (TV)

  • prüft Fähigkeit Texte zu verstehen und abgeleitete Aussagen anhand der Informationen korrekt zu interpretieren
  • Texte nicht unbedingt mit medizinischem Inhalt
  • 4-5 Texte; jeweils ca. eine DIN A4 Seite
  • 12 Fragen in 35 Minuten
  • MedAT-Z: Statt Textverständnis (TV)  Untertest „Manuelle Fertigkeiten“

 

Nachmittagsteil

3. Kognitive Fähigkeiten und Fertigkeiten (KFF)

3.1. Figuren zusammensetzen (15 Beispiele in 20 Minuten)

  • eine geometrische Figur, die in etwa 3-5 Einzelteile zerlegt ist, soll erkannt werden. Hier ist räumliches Vorstellungsvermögen gefragt
  • Im Untertest „Figuren zusammensetzen“ des MedAT gibt es seit diesem Jahr eine bedeutende Änderung: Das Einzeichnen von Linien oder Punkten zur Hilfestellung ist nicht mehr erlaubt
    Im Untertest „Figuren zusammensetzen“ des MedAT gibt es seit diesem Jahr eine
    bedeutende Änderung: das Einzeichnen von
    Linien
    oder
    Punkten
    zur
    Hilfestellung ist
    nicht mehr erlaubt
    .

3.2. Gedächtnis und Merkfähigkeit: Merkphase

  • 8 Allergiepässe mit jeweils 8 Informationen in 8 Minuten (Name, Allergieausweisnummer, Geburtstag und –monat, Allergien, Ausstellungsland, Medikamenteneinnahme (ja/nein), Blutgruppe). Nach 1 Stunde Fragen zu den Pässen. WICHTIG: Hier dürfen absolut keine Notizen gemacht werden!

3.3. Zahlenfolgen (10 Aufgaben in 15 Minuten)

  • eine Zahlenfolge muss vervollständigt werden -> prüft das Erkennen von Gesetzmäßigkeiten und logisches Denken

3.4. Wortflüssigkeit (15 Aufgaben in 20 Minuten)

  • die Buchstaben eines Wortes wurden ordentlich vermischt und du musst den Anfangsbuchstaben des Wortes angeben

3.5. Gedächtnis und Merkfähigkeit: Reproduktionsphase

  • Erinnerst du dich noch an die Allergiepässe? Nun musst du 15 Fragen in 25 Minuten zu den 8 Pässen beantworten

3.6. Implikationen erkennen (10 Aufgaben in 10 Minuten; nicht beim MedAT-Z)

  • Hier wird die Fähigkeit geprüft, aus Aussagen logisch zwingende Schlussfolgerungen zu ziehen (auch, wenn diese – wie folgt – natürlich keinen Sinn machen:zwinkern:). Beispiel: „Jede Frucht ist eine Erdbeere. Manche Äpfel sind Früchte.“ „Richtig oder falsch: Jeder Apfel ist eine Erdbeere.“

4. Sozial-emotionale Kompetenzen (SEK)

4.1. Emotionen erkennen (10 Aufgaben in 15 Minuten)

  • kurze Situationsbeschreibung anhand derer man fünf Emotionen als wahrscheinlich oder unwahrscheinlich zuordnen muss

4.2. Soziales Entscheiden (10 Aufgaben in 15 Minuten)

  • 5 Handlungsalternativen in einer Situation von moralisch nach unmoralisch ordnen

Besonderheiten beim MedAT-Z

  • kein Textverständnis und Implikationen erkennen
  • im Vormittagsteil anstelle von Textverständnis der Untertest „Manuelle Fertigkeiten“
  • „Manuelle Fertigkeiten“ unterteilt sich in:
  • Formen spiegeln; 5 Figuren in 30 Minuten auf andere Blattseite spiegeln
  • Drahtbiegen; 2 Drähte in 30 Minuten in vorgegebene Form biegen

Du hast noch Fragen?
Unsere Dozent*innen bereiten dich engagiert auf den MedAT vor und stehen dir bis zum Testtag für alle Fragen zur Verfügung. Hier findest du unsere MedAT-Kurse, die sowohl als Onlinekurse, als auch als Präsenzkurse in Deutschland und Österreich angeboten werden.

Oder buche eine MedAT-Testsimulation unter realen Bedingungen, um dich mit dem Ablauf und den Inhalten des Testtages vertraut zu machen!

MedBooster TMS- & MedAT-Vorbereitungskurse Anonym hat 5,00 von 5 Sternen 164 Bewertungen auf ProvenExpert.com